Weltbeben - Leben im Zeitalter der Überforderung

Dialogveranstaltung mit dem Autor und Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart

Veranstaltungsdatum: 
10.07.2017 - 19:00 Uhr

Podiumsdiskussion, 19-21 Uhr
Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, Regionalbüro Stuttgart
Themenbereiche: Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Rente, Führung und Motivation
Kosten: 10€ Seminarbeitrag

---> Jetzt anmelden
---> PDF Einladung

In seinem jüngsten Buch „Weltbeben“ sucht der bekannte Autor und Herausgeber Gabor Steingart nach einer Überlebensstrategie für unser heutiges „Zeitalter der Überforderung“. Präzise zeigt er, wie sich komplexe politische Problemlagen, immer schnellere, digitale Kommunikation und eine aus dem Ruder gelaufene Ökonomie zu einem „Festival nervöser Gleichzeitigkeit“ addieren: Der Mensch taumele nur noch von einem Kontrollverlust zum nächsten.
Ein besonderer Blick fällt auf den Zustand EU-Europas, wo Renationalisierungstendenzen in vollem Gange seien. Viele Bürger empörten sich nicht einmal mehr: Ihre einstige politische Leidenschaft sei einer großen Gleichgültigkeit gewichen. Wie aber kann vor diesem Hintergrund die europäische Idee erneut zu einer inspirierenden Kraft werden? 

Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe „Zumutungen – Mut zur Zukunft!“, mit der die Stiftung für die Freiheit die Chancen neuer gesellschaftlicher Entwicklungen hervorheben möchte. Trotz aller Herausforderungen ist Mut zur Zukunft nötig – und gerechtfertigt.
Wir möchten Sie herzlich einladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und mit den Vortragenden ins Gespräch zu kommen.

 

Montag, 10. Juli 2017

19:00 Uhr
Begrüßung
Sascha Fiek
Mitglied des Verwaltungsrats der Reinhold-Maier-Stiftung

19:10 Uhr
Vortrag
Gabor Steingart
Autor und Herausgeber

19:45 Uhr
Im Gespräch
Prof. Dr. Jürgen Morlok Vorsitzender des Kuratoriums der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit Gabor Steingart
20:45 Uhr

Schlusswort
Jochen Merkle
Leiter Regionalbüro Stuttgart der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

anschl. kleiner Empfang

 

Gäste

Prof. Dr. Jürgen Morlok
war nach dem Studium der Politik- und Wirtschaftswissenschaften u. a. an der Universität Karlsruhe tätig. Von 1972 bis 1988 war er Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg, von 1976 bis 1984 Vorsitzender der FDP/DVP-Fraktion und von 1978 bis 1985 Vorsitzender der FDP Baden-Württemberg sowie von 1982 bis 1985 stellvertretender Bundesvorsitzender der FDP. Nach Leitungsfunktionen u. a. bei Daimler-Benz und der Baden Airpark AG machte sich Professor Morlok 2001 als Unternehmensberater selbstständig. Von 2005 bis 2011 war er Professor für VWL an der Karlshochschule. Seit 1996 ist er Vorsitzender des Kuratoriums der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit.

Gabor Steingart
Jahrgang 1962, studierter Ökonom, Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Handelsblatt und Herausgeber. Von 2001-07 leitete er das Hauptstadtbüro des Nachrichtenmagazins Der Spiegel, anschließend das Büro in Washington. Er ist Autor mehrerer Bücher, darunter Bestseller wie u.a. „Deutschland – Der Abstieg eines Superstars“ (2004), „Weltkrieg um Wohlstand“ (2006) und „Unser Wohlstand und seine Feinde“ (2013). In seiner jüngsten schonungslosen Analyse „Weltbeben – Leben im Zeitalter der Überforderung“ (2016) beschreibt er zentrale Herausforderungen und Gefahren der Gegenwart und ihre Wirkung auf die Menschen.