Jugendweise, Jugendreise - Die schöne Müllerin

Klangwerk Lied

Veranstaltungsdatum: 
12.05.2016 - 20:00 Uhr

Die schöne Müllerin – ohne Zweifel einer der bekanntesten und beliebtesten Liedzyklen Schuberts. Geliebt wegen seiner schönen Melodien und der Geschichte des jungen Gesellen, der sich in die Tochter des Müllers verliebt, die ihn zwar interessant findet, sich aber für einen anderen Jungen entscheidet. Was den Gesellen wiederum in tiefe Trauer stürzt. Ein typisches Thema romantischer Lyrik, und doch so zeitlos, dass man die Geschichte problemlos in die heutige Zeit übertragen könnte. Haben wir nicht alle schon das Phänomen überschäumenden Verliebtseins erlebt, das aber unerwidert blieb?

„Jugendweise, Jugendreise – ging es uns nicht allen so?“ lautet daher der Titel des Abends, bei dem uns der junge Tenor Simon Bode mit seinem Klavierbegleiter Nicholas Rimmer – beide internationale Preisträger ihrer Zunft - auf seine Reise durch Schuberts Liedzyklus mitnimmt.

Als weiteres Werk des Abends erklingt eine weitere Lebensreise um Liebe und Leben, nämlich Viktor Ullmanns Melodram "Die Weise von Liebe und Tod des Cornett", einer frühen Rilke-Dichtung für Sprecher und Klavier. Hier führt es den Protagnisten, einen jungen, gerade achtzehnjähriger Cornett, "aus der Unbewußtheit und zagen Sehnsucht der Kindheit in die heiße Leidenschaft des erwachenden und bewußt werdenden Jünglingstums und in die herbe Reife des Mann- und Heldseins" (Schwiefert). Eine heute nahezu in Vergessenheit geratene Erzählung mit stark autobiographischen Zügen Rilkes, die bereits vor dem ersten Weltkrieg zu einem Kultbuch seiner Zeit avancierte. Sprecher ist hier der Basler Bassbariton Stefan Haselhoff, ebenfalls begleitet von Nicholas Rimmer.

Eine Kooperation mit Klangwerk Lied e.V.

Restkarten an der Abendkasse